Das war’s: Aber wie bitter ist das denn?

Auch wenn es banal klingt: Der Auszug aus dem Paradies.

Auch wenn es banal klingt: Der Auszug aus dem Paradies.

Das Paradies ist Geschichte. Pünktlich um 9 Uhr forderte die Gerichtsvollzieherin unseren Freund Ketan auf, seinen Paradies-Garten am Eifelwall zu verlassen. Dieser Aufforderung kamen er, Nina und Jupp nach. Zehn Jahre lang hat Ketan auf der städtischen Brache als Gesamtkunstwerk gelebt und gearbeitet. Jetzt musste er nach langem Hin und Her der Baustelle für den Archiv-Neubau weichen. Ketan geht zunächst ins Bergische Land und begleitet auf dessen Bitte seinen ältesten Freund, der auf dem Sterbebett liegt.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin sehr traurig, vorallem weil es alternativen gab, die wohl keine Alternative war.
    Wir brauchen Menschen die so leben und arbeiten, damit unser Leben bunt und vielfältig bleibt. ……
    sehr traurig bin ich auch dass das öffentliche Interesse so gering ist.
    Lieber wird diskutiert ob wir in Zukunft ohne “ wetten das “ leben können …….
    Uuuaaahh

Schreibe einen Kommentar



Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /var/www/clients/client1048/web1776/web/www-neuland/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:47 Stack trace: #0 /var/www/clients/client1048/web1776/web/www-neuland/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(650): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/var/www/client...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('transient') #2 {main} thrown in /var/www/clients/client1048/web1776/web/www-neuland/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 47