Kölner NeuLand e.V.

Der Verein Kölner NeuLand e.V. hat sich 2011 gegründet mit dem Ziel, Bildung, Umwelt- und Naturschutz und bürgerschaftliches Engagement zu fördern.

Mit dem Gemeinschaftsgartenprojekt will der Verein die brachliegende Fläche in Köln-Bayenthal für eine begrenzte Zeit zwischennutzen. Der Garten ist auch ein Beitrag zur Stadtentwicklung und ein Beispiel für die sinnvolle Bewirtschaftung sonst ungenutzten städtischen Raums.

Zwischen Juli 2012 und Juli 2015 werden wir dafür
Gefördert_vom_Klimakreis_aus_Mitteln_Rheinenergie
Derzeit gehören dem Verein 22 Mitglieder an (Stand 1.3.2015).
Mitgärtnern kann man auch ohne Vereinsmitgliedschaft.

Der Kölner NeuLand e.V. ist Mitglied von:
Bürgernetzwerk Südliche Innenstadterweiterung (BÜSIE)
Köln mitgestalten – Netzwerk für Beteiligungskultur
NUGK – Netzwerk Urbanes Grün Köln

Wir haben unterzeichnet:
Urban Gardening Manifest  „Die Stadt ist unser Garten“
Positionspapier „Planen mit den Bürgern“ 
Positionspapier „Bürgerbeteiligung in Köln“