INDIAN SUNSET

Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 04.07.2015
18:00 - 22:00

Veranstaltungsort
NeuLand-Garten

Kategorien


Indian_Sunset_Header
Ein indischer Abend im NeuLand-Gemeinschaftsgarten

18 Uhr: Klassische indische Musik: Souvik Datta und Souvik Mukherjee (s.u.)

19 Uhr: Yoga für alle

Hatha Yoga Flow mit Ute Hagen-van Eeden
Kundalini Yoga mit Pascal Cordova
(bitte bringt Iso- o. Yogamatten mit!)

20 Uhr: Hara Samadhi und Gäste

ab 22 Uhr: Barfußtanz und Chillout-Musik

Infos:

Kundalini-Yoga

Pascal Cordova ist Arzt und Yogalehrer und lädt euch beim Indian Sunset um 19 Uhr zu Kundalini-Yoga ein. Diese Yogarichtung hat zum Ziel, die eigene Energie zu aktivieren und Energie-Blockaden zu lösen. Hierzu werden in der Praxis Körperübungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama), Handhaltungen (Madras) und Visualisierungen eingesetzt. Bei der Meditation kommen gesungene Verse (Mantren) zum Einsatz. Kundalini-Yoga wurde im Westen durch Yogi Bhajan aus Nordindien bekannt.

Hatha-Yoga

Ute Hagen-van Eeden_GUP_5226_webUte Hagen-van Eeden

Ute Hagen-van Eeden ist Diplomsportwissenschaftlerin und zertifizierte Yogalehrerin. Sie macht mit euch ab 19 Uhr Hatha-Yoga.

Hatha-Yoga Flow – Den Fluss des Lebens in Balance bringen und halten –
Yoga als ein ganzheitlicher Weg stärkt das Wohlbefinden und die Gesundheit auf allen Ebenen. Es dient der geistigen und körperlichen Entspannung und verhilft zu mehr innerer und äußerer Ausgeglichenheit, Beweglichkeit, Kraft, Vitalität und Klarheit.
Mit Körperübungen-Asanas, Atemübungen-Pranayama wie auch Übungen der Konzentration und Meditation ist es möglich die lebensnotwendige Balance zu finden und zu halten.
Hatha bedeutet u. a. kraftvolle Anstrengung in der Verbindung von Körper und Geist. Der Körper soll gereinigt, von Blockaden befreit und harmoniert werden, das macht den Geist freier und führt zu Erkenntnis und Klarheit.
Mein Hatha-Yoga Flow beinhaltet sanft und fließend durchgeführte zentrierende Körperübungen (Asanas) in Verbindung mit dem Atem und Meditation.
Im Vordergrund steht eine achtsame, fließende und konzentrierte Übungsweise, die innere Ruhe und Klarheit entstehen lässt, um die eigenen Möglichkeiten besser wahrzunehmen und zu beachten und nicht die körperliche Perfektion. Gefördert wird die Entwicklung eines neuen – erweiterten Körpergefühls und geistigen Bewusstseins.

Hara Samadhi

Logo_Hara_Samadhi_Hara Samadhi baut eine Brücke zwischen Ost und West und entführt die Zuhörer in imaginäre, tranceartige Klanglandschaften, verziert mit modernen Samples. Die Band besteht aus 4 Musikern. Gerne werden indische Gastmusiker (Sitar, Tabla, Bansuri) mit einbezogen, wenn es diese Gelegenheit gibt. Die Musiker spielen und improvisieren Stücke, die auf klassischen indischen Ragas basieren. Die Kompositionen stammen von dem Violinisten Alexander Meyen und orientieren sich in ihrer Form mit Alap, Raga und Tala an der klassischen indischen Musik.
Alexander Meyen – Violine,  Tenorvioline, Loops
Jonas Liesenfeld – Violine
Conrad Noll –  Kontrabass
Robert Pfankuchen – Percussion

Souvik Datta und Souvik Mukherjee

SOUVIK DATTASouvik Datta war bereits 2012 und 2013  auf Deutschlandtournee  und auch zu Besuch in Köln. Er gehört zu den gefragtesten Tablaspielern  der  jüngeren Generation aus Kalkutta. Von 2005  bis  2009 besuchte er die Rabindra Bharati Musik University.

 

 

Souvik MukherjeeShouvik Mukherjee ist ein hervorragender Musiker der jüngeren Generation aus Kolkata. Schon als Kind erlernte er das Sitar-Spiel, in früher Jugend wurde er von Bimal Chatterjee ausgebildet. Sein Musikstudium an der Rabindra Bharati University Kolkata hat er mit Auszeichnung abgeschlossen und er ist weiterhin Schüler des Sitar-Vituosen Pandit Kushal Das.

Essen und Trinken

Zu indischem Essen gibt’s erfrischende, nichtalkoholische Getränke und Chai aus der NeuLand-Bar.