Aktionstag Boden – Reclaim Urban Soils!

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10.09.2016
12:00 - 20:00

Veranstaltungsort
NeuLand Garten

Kategorien


logo_packpapierEin Tag rund ums Thema Boden – in Vorträgen, Workshops, Film und mehr: Damit endet bei uns die Wanderausstellung „Bodenschutz Urban“.

Ausstellung „Bodenschutz Urban“ und Fotoausstellung „Erde“

Die Open-Air-Ausstellung „Bodenschutz Urban“ richtet sich an alle, die mehr über die Böden in unseren Städten erfahren wollen. In anschaulicher Weise werden die Grundlagen von Bodeneigenschaften und Bodenfunktionen nähergebracht, typische Stadtböden vorgestellt und die Belastungen von Böden in urbanen Räumen erläutert. In praktischen Experimenten und anhand von anfassbaren Erlebnisstationen können die Eigenschaften und Beeinträchtigungen der Böden in urbanen Räumen nachvollzogen werden.

Parallel zu der Ausstellung „Bodenschutz Urban“ werden Bilder der Fotografin Annabelle Graf aus der Reihe „Erde“ ausgestellt, die sich in ihrer Arbeit mit der Frage beschäftigt, ob es auch in Berlin fruchtbare Erde gibt und wie diese sich zeigt.


12:00 Uhr            Workshops (1. Runde):

Fruchtbaren Boden selbst herstellen – Bau eines Holzvergaserofens zur Herstellung von Biokohle – 1. Runde

Hier werden Holzvergaseröfen (aka Mikrovergaser) selbst gebaut. Mit diesen „Campingkochern“ kannnicht nur Kaffee oder Suppe gekocht werden, sondern auch Biokohle selbst hergestellt werden. Diese kannt ihr dann, nach dem Prinzip der „Terra Preta“ kompostiert werden und schlussendlich zur Entstehung von superfruchtbaren Boden verwendet werdet.

Bau von Hochbeeten

Da der vorhandene Boden in Städten häufig mit Schadstoffen belastet ist, sind Hochbeete ein wichtiges Element des Urban Gardening. Außerdem sind Hochbeete mobil und können nahezu überall aufgestellt werden. NeuLänder Stefan Rahmann zeigt euch, wie ihr aus gebrauchten Holzpaletten eine Pflanzkiste baut.

Malen mit Bodenfarben

Boden ist bunt und verleitet zur Kreativität. Von braun-schwarzem Humus über vielfältige Braun- und Ocker-Schattierungen bis hin zu kräftigem Rostrot oder Weiß können Böden sehr unterschiedliche Farben aufweisen. Kinder tauchen ein in diese bunte Welt und schaffen Neues aus und mit der Natur.

Bestimmung von Bodenarten

Die Bodenart ist ein wichtiges Merkmal zur Ableitung ökologischer Bodeneigenschaften eines Standorts. In diesem Workshop werden die Bodenarten und ihre Eigenschaften sowie die „Fingerprobe“ zur Bestimmung der Bodenart im Feld vermittelt. Zusätzlich wird mittels Schnelltest der Düngezustand einiger Hochbeete im Garten bestimmt.


14:00 Uhr            Workshops (2. Runde):

Fruchtbaren Boden selbst herstellen – Bau eines Holzvergaserofens zur Herstellung von Biokohle – 2. Runde

Beschreibung siehe oben!

Zeigerpflanzen: Was verrät die Pflanze über den Boden?

Brennesseln lieben stickstoffreiche Böden, der Hahnenfuß mag es eher nass. Wie Pflanzen uns verraten, mit was für einem Boden wir es zu tun haben. Mit Campusgärtner Eike Wulfmeyer.

Wurmkistenbau

Unter dem Motto “Wilmas wilde Wohnung” präparieren wir Wurmkisten, richten sie gemeinsam ein und lernen dabei die unterschiedlichen Würmer kennen. Neben deinen Fragen zu Würmern berichten wir auch aus unserer mehrjährigen Erfahrung mit unseren Wurmkisten. Du bekommst somit deine Wurmkiste für Zuhause und viele nützliche Praxis-Tipps mit auf den Weg. (ACHTUNG: Workshop ist leider bereits ausgebucht)

Umgang mit Böden in der biologischen Landwirtschaft

Familie Bursch betreibt seit 53 Jahren ökologischen Gemüse- und Obstbau vorden Toren Kölns. Die Biobauernfamilie hält ihre  50 Hektar Boden nach der ganzheitlichen Demeter-Methode intakt. Wie das konkret funktioniert, berichtet Betriebschef Heinz Bursch in diesem Workshop.


16:00 Uhr            Podiumsdiskussion:

Reclaim Urban Soils – Handlungsspielräume für Bodenschutz in der Stadt

Moderation: Franziska Sperfeld (Unabhängiges Institut für Umweltfragen, UfU)

mit
Bernward Geier (People for Soil)
Dr. Christa Müller (Anstiftung)
Andreas Bieber (Bundesumweltministerium)
und Dr. Andrea Beste (Büro für Bodenschutz und Ökologische Agrarkultur)


20:00 Uhr            Film

Symphony of the Soil (OmU)

Der Film „Symphony of the Soil“ in wunderschönen, berührenden Bildern, wie wichtig Boden für uns ist und dass der Erdboden weit mehr ist als blosse “Materie” – er ist vielmehr ein lebendiger Organismus und das Fundament für alles Leben auf unserem Planeten. Ein Film für alle, die mehr über die spannende welt unter unseren Füßen erfahren möchten, und all diejenigen, die unter die Oberfläche schauen wollen. Open Air in der NeuLand-Arena.