Der mobile Gemeinschaftsgarten für Köln

Schlagwort: Frühling

Starten statt warten! Jetzt geht’s los! Und zwar sowas von…

DSC_0685

„Vom Eise befreit sind Bäche und Flüsse. Frühling lässt sein blaues Band…“ Ist ja gut. Wir hören ja schon auf. Statt dessen fangen wir an. Vorziehen lautet die Devise. Und wir müssen uns ein wenig beeilen, denn wie eigentlich immer hat uns die warme Jahreszeit kalt erwischt. Kommt und macht mit. Samstag, 21. März, geht es um 14 Uhr los. Und im Gewächshaus ist es richtig muckelig. Am Sonntag beginnt um 12 Uhr die erste Gartenführung, um 15 Uhr die zweite. Alle sind eingeladen. Besonders die, die Lust haben, in der kommenden Saison Verantwortung für Beete zu übernehmen. Pro Kiste beträgt die Beteiligung an den Kosten 2 Euro pro Monat. Darin enthalten sind Wasser, Strom, Geräte und das Saatgut. Und: Die Kiste. Wir seh’n uns.

Das Wetter lässt uns völlig kalt

„Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war“, sagte Mark Twain. Man mag ihm das nachsehen, denn er kannte ja die NeuLänder nicht. Das aktuelle Wetter lässt uns völlig kalt. Im NeuLand wird immer in die Hände gespuckt, wir pfeifen aufs Bruttosozialprodukt. Bei uns hat Wachstum Hochkonjunktur. Wir machen einfach immer weiter. Auch wenn sich der Sommer anscheinend in eine tiefe Rezession verabschiedet. Wir warten gelassen optimistisch ab, was uns in in nächster Zeit sonst noch so blüht. Denn bei uns entstehen vor unserer Haustür blühende Landschaften. Übrigens auch mit Blumenkohl.

Merkt Ihr’s? Der Frühling kommt

Bei NeuLand geht’s deshalb an diesem Samstag munter weiter mit dem Pflanzkistenbau: In der Halle von „Stadtwaldholz“, Koblenzer Str. 15, warten stapelweise Einwegpaletten darauf, von Euch zerlegt und neu zusammengeschraubt zu werden. Am liebsten per Akkuschrauber. Macht mit und kommt ab 15 Uhr dazu – denn im März soll’s auf die Fläche gehen, wir wollen gemeinsam gärtnern!

Ein Sammelaufruf: Bitte bewahrt ab sofort den Papp-Rollen von Klopapier auf! An einem der kommenden Samstagstreffen möchten wir daraus Vorzieh-Töpfchen herstellen. Übrigens: Wer Lust hat, kann nun auch allmählich auf seiner Fensterbank damit anfangen, Pflanzen für den NeuLand-Garten vorzuziehen. Ihr könnt sie dann im März/April in NeuLand-Pflanzkästen und -säcke setzen und der Gemeinschaftspflege übergeben.

Wusstet Ihr, dass Hähne ihre Lieblingshühner zärtlich mit Regenwürmern füttern? Warum Hühner nur auf Stangen schlafen können? Und dass man es hören kann, wenn ein Ei gelegt wurde? Die Arbeitsgruppe Hühnerhaltung weiß es jetzt – und wird diese und andere Erkenntnisse aus dem gestrigen Besuch bei der Freiluga in Müngersdorf in Kürze hier im Blog zusammenfassen. Vielen Dank nochmal an Angelika Burauen – diese Frau ist ein wandelndes Buch.

Lesetipp heute auf „Meine Südstadt“: Hürden für „NeuLand“ sind hoch.

© 2023 NeuLand Köln

Theme von Anders NorénHoch ↑