Der erste Schnitt ist immer der schwerste

Kann ich meine Johannisbeere zu einem Hochstämmchen erziehen? Wie geht das mit den Steckhölzern? Wie baue ich die Krone eines Apfelbaums auf? Welche Kiwi ist empfehlenswert? Wie schneide ich die Japanische Weinbeere? Und ganz häufig: Kann ich das in einem Topf ziehen? Mit diesen Fragen und noch vielen weiteren haben wir uns heute beim Workshop mit Armin Thiesen zum Schnitt von Obstgehölzen beschäftigt.

Für die, die unseren Obstbaumschnitt-Workshop am 25.2. verpasst haben, hier die vielleicht wichtigste Botschaft: Schnitt ist erlernbar, traut euch! Wenn ihr die Basics wisst, legt los und beobachtet, wie das Gehölz reagiert und sich entwickelt. Ein paar Grundregeln sind schnell gemerkt, z. B. dass Winterschnitt das Triebwachstum anregt und Sommerschnitt eher beruhigt. Und dann geht es an die Praxis.

Die Teilnehmenden gestern waren sich einig: Eine Fortsetzung muss her! Wir freuen uns daher, euch am 11. März einen weiteren Workshop zum Thema anbieten zu können.

Schreibe einen Kommentar